Klettern mit selbstsicherung in 10 meter höhe
Selbssicherungsparcours
Schueler bereiten sich vor aufs klettern
Teamwork am Schlossberg Sauerland
Hochseilgarten zwei personen helfen einander beim kklettern
Teambalken
Person am riesenschaukel
Riesenschaukel
Hochseilgarten teamwork
Teamparcours Teamwork
Klettermaterialien seil karabiner
Materialien zum Klettern

Wichtige Fragen zu den Hochseilgarten

(under construction)

Was ist ein Hochseilgarten?
Wo liegt der Hochseilgarten?
Gibt es Regeln für die Nutzung?
Wie steht es um die Sicherheit?
Warum in den Hochseilgarten oder den Niedrigseilgarten?
Können Kinder auch teilnehmen?
Welche Programme stehen zur Auswahl ?
Ich habe Höhenangst - schaffe ich das?
Welche Kleidung ist sinnvoll?
Ich bin oben und gar nix geht mehr - Was passiert nun?
Kann man einfach kommen und mitmachen?
Wie sportlich sollte man sein?
Findet die Veranstaltung auch bei schlechtem Wetter statt?
Hochseilgarten - Ein Event im Event?
Ist die Anlage auch im Winter geöffnet?
Wie steht es um die Verpflegung?
Wie wird bezahlt?

Was ist ein Hochseilgarten?


Der Hochseilgarten, englisch High Ropes Course, ist ein Parcours mit künstlichen Hindernissen aus Holz, Seilbrücken und Stahlseilen. Auf einer Höhe von ca. 10 - 12 m besteht der Hochseilgarten aus verschiedenen Übungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. Diese Übungen sind teilweise kombiniert und müssen einzeln oder als Team überwunden werden.
Man unterscheidet zwischen niederen und hohen Elementen. Die niederen Elemente fördern primär den Teamgedanken und das Zusammengehörigkeitsgefühl, während bei den hohen Elementen die Psyche und das Vertrauen stärker gefordert wird. Während einem Training sollten beide Elementarten einbezogen werden.
Die Übungsabläufe sind nicht standardisiert, sondern werden je nach den Bedürfnissen der Kunden gestaltet. [zurück]

Wo liegt der Hochseilgarten und die Schlossberghütte?

Der Hochseilgarten Sauerland liegt direkt am Waldrand in Tallage des Skigebietes Schlossberg, zwischen den Tourismus-Hochburgen Winterberg und Willingen. Der Teilnehmer erlebt einen wahren Naturgenuss in einer reizvollen Umgebung. Nicht zuletzt dadurch begründet, dass wir unmittelbar an einem der wohl schönsten und bekanntesten Gebirgszüge der Bundesrepublik liegen: dem Rothaargebirge. In direkter Nähe erschliesst sich des weiteren die größte Hochheidefläche Europas. Sie erstreckt sich von Willingens Ettelsberg bis nach Niedersfeld bei Winterberg. Nicht nur für Wanderer ein unglaublich schöner Anblick. [zurück]

Gibt es Regeln für die Nutzung?


Die Benutzung stellt an die jeweiligen Teilnehmer keine besonderen Ansprüche an Fitness oder körperliche Verfassung - es gibt auch keine Regeln, wie die einzelnen Hindernisse bewältigt werden. Learning by Doing steht im Vordergrund. Hochseilelemente werden in Verbindung mit Kletterseilen, Gurten, Helmen und weiterem Sicherheitsequipment benutzt. Ein Hochseilgarten ist ganzjährig nutzbar. [zurück]

Wie steht es um die Sicherheit?

SICHERHEIT wird bei uns GROß geschrieben, denn nur wenn Sie sich auch sicher fühlen, wird Klettern zum wahren Genuss. Die Anlage, das Material und die Ausbildung der Trainer entsprechen den hohen Anforderungen der ERCA (Dachverband der Hochseilgartenbetreiber). Erst nach einer ausführlichen Aufklärung über die Sicherheitsvorschriften, sowie das Kennenlernen des Materials am Boden geht es in den Hochseilparcours. [zurück]


Warum in den Hochseilgarten oder den Niederseilgarten?


Der Hochseilgarten bietet ein hervorragendes Forum für viele Arten von lebendigem Lernen. Im Vordergrund steht der Erkenntnisgewinn über das Individual- und Teamverhalten unter der Anleitung erfahrener Trainer z.B. in Stresssituationen. Die Lernergebnisse können nach eingehender Reflektion in das private und berufliche Leben übertragen werden. [zurück]

Können Kinder auch teilnehmen?

Die Mindestkörpergröße für den Hochseilgarten ist 1,50 m, da die Teilnehmer sich im Parcours selbstständig ein- und umhaken können müssen. Ausnahme: An der Kletterwand und am Giant Swing (Riesenschaukel) gibt es keine Mindestkörpergröße. Dort können Kinder ab 7 Jahre teilnehmen.

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre können teilnehmen, wenn Sie in Begleitung eines Erwachsenen vor Ort sind (dieser muss nicht zwingend mitklettern) oder wenn sie die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten vorweisen. Im Zweifelsfall müssen unsere Trainer vor Ort eine Entscheidung treffen, ob eine Teilnahme möglich ist. [zurück]

Welche Programme stehen zur Auswahl ?

Für Gruppen ab 10 Personen bieten wir vielfältige Kombinationsmöglichkeiten aller Outdoorevents.
Events

Einzelbucher bzw. Kleingruppen haben die Auswahl zwischen nachfolgenden
Programmen:

1. Schnuppererlebnis 2 Std.
jeweils mittwochs und sonntags von 14.00 - 16.00 Uhr

2. Halbtagesprogramm 4 Std.
1-2 monatlich, meist samstags

Bei diesen Terminen werden die Teilnehmer zusammengefaßt zu einer Gruppe von maximal 14 Personen in Begleitung zweier Trainer. Sollten es mal mehr als 15 Teilnehmer sein, so erhöhen wir die Zahl der einzusetzenden Trainer.

Preise, sh. unter Einzelbucher oder Gruppenpreise Hochseilgarten - Verlinkung
Termine können abgefragt werden unter - Verlinkung
[zurück]

 
Ich habe Höhenangst - schaffe ich das?

Klar, müssen sich diese Personen besonders überwinden. Sehr viele Gäste kommen aber gerade deshalb, weil sie aktiv etwas dagegen tun möchten. Und das in den meisten Fällen mit Erfolg. [zurück]

Welche Kleidung ist sinnvoll?

Funktionelle Outdoorbekleidung ist gut geeignet. Die Hosen sollten nicht zu eng sitzen, um beweglich zu bleiben. Ein T-Shirt bei Hitze, Pullover oder Fleece bei kühleren Temperaturen. Bei feuchten oder regnerischen Verhältnissen sollte eine nicht zu lange Jacke gewählt werden, damit der Klettergurt noch gut sitzt. Turnschuhe eignen sich, besser jedoch sind halbhohe Outdoor- oder Wanderschuhe mit griffiger Sohle. [zurück]

Ich bin oben und gar nichts geht mehr - Was passiert nun?

Grundsätzlich ist es keine Schwäche, wenn man nicht mehr weiter kann oder will. Und keine Angst - jeder Teilnehmer hängt gesichert mit 2 Halteseilen an unserem Sicherungssystem, welches eine Traglast von 2000 kg hat. Und wenn wirklich gar nichts mehr geht, dann wird der Teilnehmer innerhalb von 4 Minuten von unseren Trainern sicher auf den Boden abgeseilt. Aber das ist bisher noch nicht passiert. [zurück]


Kann man einfach kommen und mitmachen?

Eine Anmeldung ist für unsere Planung sehr wichtig, da es für jede Veranstaltung nur eine begrenzte Kapazität gibt und die Teilnehmer von mehreren ausgebildeten Hochseilgartentrainern betreut werden. Eine spontane Teilnahme ist deshalb nur möglich, wenn noch Plätze frei sind. [zurück]

Wie sportlich sollte man sein?

Eine durchschnittliche körperliche Fitness genügt, spezielle Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Bei vielen Übungen ist die sportliche Komponente im Vergleich zur mentalen Herausforderung eher zweitrangig. Gesundheit und ein wenig Mut sind hier die besten Wegbegleiter. [zurück]

Findet die Veranstaltung auch bei schlechtem Wetter statt?

Bei Gewitter, Hagel, Sturm oder Vereisung können wir aus Sicherheitsgründen nicht in den Hochseilgarten. In solchen Fällen sagen wir die Veranstaltung ab bzw. sie wird verschoben. [zurück]


Hochseilgarten - Ein Event im Event?

Im Bereich Events bietet der Hochseilgarten das Erlebnis intensiver Selbst- und Gruppenerfahrung ohne Auswertung der Gefühle und damit verbundenen Gedanken. Unter hoher emotionaler Spannung sind Anerkennung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und nicht zuletzt Spaß die Erfahrungen, die das Zusammengehörigkeitsgefühl, Teamwork, Vertrauen, Mut des Einzelnen und der Gruppe positiv beeinflussen. Die möglichen Teilnehmer sind hier: - Betriebsausflüge - Seminare und Tagungen - Incentives und Kick Off Veranstaltungen - Sondergruppen jeglicher Art.

Unsere individuellen Halbtages- und Tagesprogramme sind dafür richtig!  [zurück]

Ist die Anlage auch im Winter geöffnet?

Bei Gruppenveranstaltungen grundsätzlich ja, wobei die Wetterunsicherheit größer ist und die Terminplanung deshalb kurzfristiger läuft. Auch im Winter gibt es viele schöne und auch warme Tage, die ideal sind für ein Erlebnis der besonderen Art.

Oder nutzen Sie alternativ unsere Wintersportangebote. Mehr Infos zum Skifahren am Schlossberg gibt es hier: [Skischule/Skifahren][zurück]
Wie steht es um die Verpflegung?

Direkt an den Hochseilgarten angrenzend befindet sich unsere Schlossberg-Hütte. Dort haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit vor und nach der Veranstaltung oder auch in den Pausen ausgiebig zu speisen und zu trinken.

Nähere Informationen zu unserer Schlossberg-Hütte finden Sie hier: [zurück]
Wie wird bezahlt?

Die Teilnahmegebühr wird vor der Veranstaltung fällig. Sie ist nach Eingang der Buchungsbestätigung/Rechnung auf unser Konto zu überweisen. Nachzulesen auch unter [Teilnahmebedingungen].

Bei kurzfristiger Buchung oder spontanem Besuch, besteht die Möglichkeit direkt vor Ort und vor Beginn der Veranstaltung bei uns bar zu bezahlen.

Kreditkarten oder Bankkarten können wir leider nicht akzeptieren. [zurück]